WordPress database error: [Can't open file: 'wp_statz.MYD'. (errno: 145)]
INSERT INTO `wp_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.167.15.6','2018-12-15 00:51:44',NULL,NULL,NULL,488,'Gast')

Update meiner virtuellen Airline

Posted on Mai 29, 2007
Filed Under Games |

Ich hab ja ein paar Mal über meinen Pilotenstatus gesprochen.
Hierzu mal etwas nähere Infos.

Man braucht neben dem FS2004 das Add-on “FsPassengers“. Für den FSX gibts das Add-on noch nicht, es soll aber in Planung sein.

Mit diesem Tool wird eine Fluglinienverwaltung simuliert. Zwar sehr einfach aber es reicht aus. Erstellt eine Fluglinie, legt die Optionen fest:
Economic Mode = Ihr müsst Flugzeuge kaufen, um sie zu benutzen
Career Mode = Ihr braucht eine gewisse Anzahl an Flugstunden und Punkten, um größere Maschinen fliegen zu dürfen
etc. :-)

Dann gehts los. Erstellt einen Flug mit dem FS. Startet den Flug. Ruft das Add-on auf und startet auch dort einen Flug. Gebt idealerweise euer Ziel und die von euch veranschlagte Zeit ein. Dann gehts los.

Das Programm nimmt es euch übel, wenn ihr die Anschnallzeichen nicht einschaltet, während ihr startet oder landet. Zu harte Landungen werden bestraft, sanfte Landungen bringen Bonuspunkte. Pünktlichkeit und das Landen auf dem richtigen Flughafen bringen ebenfalls Bonuspunkte.

Alles in allem müsst ihr eure Passagiere wie ein echter Pilot zufriedenstellen, damit euer Unternehmensimage steigt und ihr mehr Passagiere bekommt.

Wie siehts bei mir aus?
Ich habe mit einer Cessna 172SP Skyhawk angefangen. Die landete aber nach einem Flug wieder im Hangar. Warum, weiß ich grad nicht mehr. Danach gings für eine geraume Zeit weiter mit der Cessna 182S Skylane. Die wurde solange geflogen, bis ich meine Zertifizierung (das sogenannte Type-Rating) für mehrmotorige Maschinen erhielt. Da hab ich mir sofort eine Beechcraft Baron 58 zugelegt. Das Ding ist echt gut zu fliegen.

Das gute an dem Add-on ist, dass man einen Flottenmodus einstellen kann. Ist dieser aktiviert, verdient jedes andere Flugzeug in eurer Flotte parallel zu euren persönlichen Flügen Geld dazu.
Ich hab vor ein paar Tagen eine weitere Beförderung erhalten und darf jetzt auch Turboprop-Maschinen fliegen. Da die aber verdammt teuer sind, bliebt nicht viel Auswahl übrig.
Schweren Herzens habe ich mich von meinen beiden alten Cessnas getrennt und mir dafür eine neue, große Cessna zugelegt.
Die Cessna 2008B Grand Caravan fasst bis zu 14 Passagiere. Testweise hab ich gleich mal ausprobiert, wie viele denn beim ersten Flug kommen würden…Es waren 8. Das ist immer noch eine Verdopplung, fast sogar Verdreifachung im Vergleich zur Baron, die ich weiterhin im Hangar stehen habe. schließlich brauch ich jetzt wieder viel Geld, wenn ich die nächste Zulassungsstufe erklimme. Das liegt allerdings erst einmal in weiter Ferne.

Ach ja: Rechts findet ihr ab sofort einen Link zu meiner Übersichtsseite. Dort sind alle Flüge aufgelistet, die ich mit dem FSPassenger absolviert habe.

Comments

WordPress database error: [Can't open file: 'wp_comments.MYD'. (errno: 145)]
SELECT * FROM wp_comments WHERE comment_post_ID = '488' AND comment_approved = '1' ORDER BY comment_date

Leave a Reply