WordPress database error: [Can't open file: 'wp_statz.MYD'. (errno: 145)]
INSERT INTO `wp_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('44.223.39.67','2024-05-27 02:32:43',NULL,NULL,NULL,357,'Gast')

WordPress database error: [Can't open file: 'wp_users.MYD'. (errno: 145)]
SELECT * FROM wp_users WHERE ID = '1' LIMIT 1

Was bisher geschah:

Posted on November 27, 2006
Filed Under Reise, Erklärungen, Job(suche) |

Da ich hier ja einige Zeit nichts geschrieben hab, hier der Grund für meine Blogpause seit Mittwochabend:

Donnerstagmorgen:
Um 3 Uhr ausm Bett gefallen
Um 4 dann endlich losgefahren.
Pünktlich um kurz nach 5 am Airport gewesen. Eingecheckt.
Deospray wird als Flüssigkeit gewertet, musste also in so eine dumme Plastiktüte. Nur, woher nehmen? Also kam die Aufforderung vom Security-Mann, zum Checkin-Schalter zu gehen und mir eine Tüte zu holen. Anderer Security-Mann war freundlicher und gab mir ne Tüte.
Was für ein Schwachsinn.
Im Warteraum dann gemütlich abgehangen und versucht zu lesen. War nur leider etwas zu nervös… In den Bus zum Flieger, dort meinen Fensterplatz gehabt. Schlecht: der Typ neben mir war etwas rundlicher und seine dumme Weste ragte zu mir rüber. Gut: dba verteilt kostenlos Essen (Croissant oder Marmorkuchen) und Getränke. Und ne Zeitung bekommt man am Eingang sowieso. Komische Billig-Airline ;-)
Draußen alles dunkel, Berlin bei Nacht verlassen. Geschlossene Wolkenformation über Deutschland. Kurios: Wolken scheinen sich am Boden zu orientieren. Hatte mehrmals Wolken, die „Dellen“ hatten, sich also ab und an nach unten „durchbogen“. Während es heller wurde, begann der Landeanflug. Also ab durch die Suppe. Stuttgart ist kalt. Etwas in der Lobby aufgewärmt, noch mal durch die Unterlagen gegangen. Dann auf meinen „Fahrer“ gewartet. Währenddessen gemerkt, dass Schwaben nicht nur „kein Hochdeutsch“ können, sondern anscheinend generell mit dem Lesen Schwierigkeiten haben. Egal. Dann zu Stuttgarts „Schloß“ gefahren. Ne nette Gesprächsrunde gehabt, hammergeiles Projekt vorgestellt bekommen, eigene kurze Vorstellung wohl verhauen. :-( Zweiter „Bewerber“ scheint besser qualifiziert zu sein, ist aber eventuell noch in einem anderen Projekt gebunden. Glück für mich?

Dann am Flughafen mit Daniel getroffen. Er studiert mittlerweile in Tübingen Jura und ist auf nen Sprung vorbeigekommen. Sind ne Stunde durch den Airport gelaufen und haben uns nett unterhalten. Irgendwie vermisse ich „meine Leute“.

Die restliche Zeit mit Warten verbracht. Der Flieger hatte einige Verspätung. Und wer saß mit an Bord?

Günter Öttinger. Der Baden-Württembergische Ministerpräsident. Der fliegt dba. Irre. Aber Schwaben sind ja Sparfüchse. ;-)

In Berlin hats geregnet und es war dunkel. 18 Euro für den Parkplatz gelöhnt und dann ab nach BRB. Navi ein und raus in die Wildnis der Berliner Straßen und des dortigen Feierabendverkehrs. Eigentlich wollte ich mich noch mit Olli G. treffen, aber durch die Verspätung habe ich dann umgeplant. Schade eigentlich. Wäre bestimmt lustig geworden.

Der Berliner Feierabendverkehr ist auch nicht übel. Am Donnerstag kamen gleich drei Negativ-Faktoren zusammen: Regen, Dunkelheit, Feierabend. Insofern war es ziemlich eng auf den Strassen. Aber ich lebe noch und das Auto ist auch noch heile.

Am Freitag und am Samstag hab ich dann mit meinem Opa noch nen Unterstand für die Gartenmöbel gebaut. War auch wieder lustig. „Wird nur ganz schnell, einfach was hingebaut!“ Hinterher sah es dann doch fast wieder wie geplant und gezeichnet aus. Ich kenn doch meinen Opa. Nur mal schnell geht da nicht.
Dann auch noch Arbeit im IT-Bereich bekommen. Rechner vom Onkel geht nicht mehr. Naja, kein Werkzeug in BRB, also Rechner eingesackt und ab nach Cottbus damit. Am Sonntag waren dann meine Eltern da und wir hatten wieder nen schönen Sonntag in BRB. Rückweg nach Cottbus war etwas blöde, weil am Dreieck Nuthetal ne Brücke „bearbeitet“ wurde. Auf nen Sonntagabend. Autobahn-Baustellen sind echt immer blöd geplant. Vermutlich wird da überhaupt nicht geplant. Naja jedenfalls Landstrasse zurück, in Luckau bin ich dann wieder auf die Autobahn und ab nach Cottbus.

Das war’s eigentlich. Mal schauen, was diese Woche passiert. Jetzt kommt erstmal der Rechner dran. :-)

Comments

WordPress database error: [Can't open file: 'wp_comments.MYD'. (errno: 145)]
SELECT * FROM wp_comments WHERE comment_post_ID = '357' AND comment_approved = '1' ORDER BY comment_date

Leave a Reply